Immobilien in Hamburg Niendorf kaufen - Immobilienkaufberatung & Immobilienbewertung für Wohnungen und Häuser

Hamburg Niendorf gehört sicherlich zu einem der begehrtesten Wohngegenden in ganz Hamburg und das Wohnen ist hier gerade wegen dem ländlichen Charme gerade bei Familien sehr beliebt. Das viele Grün im Niendorfer Gehege und der Kollau-Wanderweg laden zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Wer sich in Hamburg Niendorf ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, der muss mittlerweile, trotz des oft nervigen Fluglärms, einen relativ hohen Preis für seine Immobilie bezahlen.

 

Beratung vor einem Immobilienkauf in Hamburg Niendorf

Sie stehen kurz vor dem Kauf einer gebrauchten Immobilie in Niendorf und benötigen nun eine Kaufbegleitung oder eine Immobilienbewertung in Hamburg Niendorf, um mehr über den Zustand der Wohnung oder des Hauses zu erfahren und ob der geforderte Preis überhaupt angemessen ist?

 

Ob eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Hamburg Niendorf gekauft wird oder nicht, ist eine Entscheidung, die gut überlegt und geprüft sein sollte. Wir als Ihr persönlicher Berater oder Gutachter begleiten Sie und schätzen die Risiken vor einem Wohnungskauf oder Hauskauf in Hamburg Niendorf ab, erarbeiten aber auch gerne mit Ihnen gemeinsam Potenziale für die Zukunft, die den Wert der Immobilie steigern können.

 

Für Niendorfer Wohnungen und Häuser können wir gerne kurzfristig einen Besichtigungstermin vereinbaren. Rufen Sie uns einfach an.


Informationen über Hamburg Niendorf

 

Hamburg-Niendorf liegt im Nordwesten Hamburgs an der Grenze zu Schleswig-Holstein. Die Fläche umfasst 12,7 Quadratkilometer. Im Westen schließen sich Eidelstedt und Schnelsen, Stellingen und Lokstedt im Süden an. Östlich wird Niendorf vom Flughafen in Fuhlsbüttel begrenzt.

 

Im Zentrum von Hamburg Niendorf ist der Tibarg. In der ehemaligen Dorfstraße, heute ist es eine Fußgängerzone, konzentriert sich der Einzelhandel, Gewerbe und Gastronomie. Niendorf wird vorwiegend als Wohnquartier genutzt und ist zum großen Teil mit Einfamilien-, Doppel und Reihenhäusern bebaut; es gibt aber auch Wohnblocks sowie Mehrfamilienhäuser mit Miet- und Eigentumswohnungen und in Niendorf-Nord gibt es auch eine Hochhaussiedlung. Die Randgebiete dienen vorrangig der Naherholung. Neben dem Niendorfer Gehege und einigen Kleingärten befinden sich auch landwirtschaftlich genutzte Flächen. Die südliche und westliche Grenze Niendorfs bildet die Kollau, die in Groß Borstel in die Tarpenbek mündet. Nach starken Regenfällen ist die Kollauniederung regelmäßig überschwemmt. Im Norden lagen drei große Moore: Das Ohmoor, das Rahmoor und das Schippelsmoor. Die Flächen sind im 20. Jahrhundert abgetorft, kultiviert und bebaut worden. Nur von dem Ohmoor sind kleine Reste übriggeblieben.

 

(Quellenangabe Informationen über Hamburg Niendorf ▷ Wikipedia)